Seite auswählen

Pflegeversicherung

Pflegeversicherung – gesetzliche Pflegeversicherung reicht im Pflegefall nicht

Gesetzliche Pflegeversicherungen stehen vor den gleichen Herausforderungen, wie auch gesetzliche Krankenkassen. Immer weniger Beitragszahler müssen für immer mehr Leistungsempfänger aufkommen. Dass dies nicht möglich ist, zeigt sich in stetig sinkenden Leistungen und Kürzungen bei der gesetzlichen Pflegeversicherung. Im Falle von Pflegebedürftigkeit wird die Grundsicherung durch die gesetzliche Pflegeversicherung nicht ausreichen. In vielen Fällen wären Sie auf Ihr Erspartes und das Einkommen von Angehörigen angewiesen – sobald welches vorhanden ist. Alleine schon die Kosten für einen monatlichen Aufenthalt im Pflegeheim betragen weit über 3.500 Euro. Die gesetzliche Pflegeversicherung kann diese Kosten nicht übernehmen. Die Differenz müssen Sie selber tragen. Um im Fall der Pflegebedürftigkeit finanziell abgesichert zu sein, empfiehlt sich der Abschluss einer Pflegezusatzversicherung.

 

Vorteile einer Pflegezusatzversicherung

Je nach gewähltem Tarif übernimmt die Pflegezusatzversicherung alle verbleibenden Kosten, die von der gesetzlichen oder privaten Pflichtversicherung nicht erstattet werden – bis zu 100 Prozent. Dadurch sind Sie und Ihre Angehörigen vor unkalkulierbaren existentiellen Risiken geschützt und müssen für die Deckungslücke nicht selbst aufkommen. Gerade im Pflegefall ist es besonders wichtig eine Rundumversorgung zu erhalten. Sowohl für den Bedürftigen als auch für seine Angehörigen. Mit einer Pflegezusatzversicherung erhalten Sie genau den Schutz, den Sie brauchen. Gerne beraten wir Sie ausführlich und persönlich bei allen Fragen rund um Pflegeversicherung und Pflegezusatzversicherung.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Pflegeversicherung

Dorfener Versicherungsmakler GmbH
Kirchtorplatz 4, 84405 Dorfen

Telefon: 0 8 0 8 1 - 9 3 5 5 9 3
E-Mail: info@vm-dorfen.de

 

Öffnungszeiten